FLIEGERARZT-JENA.DE

LAPL   |   Klasse 2   |   Kabinenpersonal

 

FLUGMEDIZINISCHE

UNTERSUCHUNGSSTELLE

Wir führen flugmedizinische Tauglichkeitsunter-suchungen für Inhaber und Neuanwärter von Privatpilotenlizenzen (Klasse 2 und LAPL) und Kabinenpersonal durch. Sie erhalten ein flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis („Medical“), mit dem Sie Ihre Rechte aus Ihrer Privatpilotenlizenz wahrnehmen dürfen.

Wir verstehen uns dabei als Partner der Privatpiloten und möchten Ihnen beratend und unterstützend zur Seite stehen, um Ihre medizinische Flugtauglichkeit möglichst langfristig zu erhalten.

Die flugmedizinischen Untersuchungen finden in der Regel Dienstags nachmittags außerhalb der regulären Sprechstunde in unserer Praxis in Jena Nord statt. So können wir einen zügigen Ablauf ohne Wartezeit sicherstellen. 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Dr. med. Philipp Theurer

 

INFORMATIONEN FÜR BEWERBER

Im Rahmen einer fliegerärztlichen Tauglichkeitsuntersuchung werden neben der Vorgeschichte und der körperlichen Untersuchung apparative Untersuchungen sowie Blut- und Urinuntersuchungen durchgeführt. Der Mindestumfang der Untersuchungen ist vorgeschrieben und muss gegebenenfalls durch den Fliegerarzt erweitert werden. 

 

BITTE BRINGEN SIE FOLGENDES ZU IHREM UNTERSUCHUNGSTERMIN MIT:

  •     Personalausweis oder Reisepass zur Identifikation

  •     Fluglizenz, Anzahl der Flugstunden seit Ausstellung des letzten Tauglichkeitszeugnisses

  •     altes Tauglichkeitszeugnis (ausgenommen Erstbewerber)

  •     Brille und ggfs. Kontaktlinsen (bitte mit Brille erscheinen, Kontaktlinsen aber mitbringen!)

  •     Aktueller Brillenpass (falls vorhanden)

  •     Augenärztlicher Befund (NUR Erstbewerber für ein Medical Klasse 2, Details siehe „FAQ“)

  •     Ärztliche Berichte bei Vorerkrankungen mit möglicher Auswirkung auf die Tauglichkeit (z.B. Entlassungsberichte der Klinik,     Facharztbefunde)​​

  •     Bargeld zur Begleichung der Rechnung

Wir bitten Sie unbedingt, den Antrag auf Ausstellung eines Tauglichkeitszeugnisses sowie die Datenschutzerklärung bereits vollständig ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen.  

DOKUMENTENDOWNLOAD:

NOCH FRAGEN?
 

FAQ - FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

WO FINDE ICH DIE FORMULARE?

Die wichtigsten Formulare stehen unten zum Download bereit. Alle weiteren Formulare stehen auf der Homepage des Luftfahrtbundesamtes zur Verfügung:

https://www.lba.de/DE/Luftfahrtpersonal/Flugmed_Tauglichkeit/Formulare/Formulare_node.html

WANN MUSS ICH ZUM AUGENARZT?

Erstbewerber für ein Medical der Klasse 2 benötigen aufgrund der Komplexität der erstmaligen Augenuntersuchung immer eine fachärztliche Augenuntersuchung.  Idealerweise hat ihr augenärztlicher Termin schon vor dem Besuch bei uns stattgefunden. 

Alle anderen Bewerber (Folgebewerber Klasse 2, Erst- und Folgebewerber LAPL) benötigen keine routinemäßige fachärztliche Augenuntersuchung. Eine fachärztliche Augenuntersuchung ist in diesen Fällen nur bei speziellen Fragestellungen notwendig.

Die augenärztliche Untersuchung kann prinzipiell in einer Augenarztpraxis Ihrer Wahl stattfinden. Die Verwendung des "Augenärztlichen Untersuchungsberichtes" (Download siehe oben) ist jedoch obligat.

WANN MUSS ICH ZUM HNO-ARZT?

Eine HNO-ärztliche Untersuchung ist nicht regelhaft notwendig. Sie wird nur im Bedarfsfall notwendig, z.B. bei Erkrankungen des Gleichgewichtsorganes, Belüftungsstörungen der Nasennebenhöhlen oder des Mittelohres. Besteht eine IFR-Lizenz, so ist regelmäßig eine Reintonaudiometrie notwendig.  Kontaktieren Sie uns bitte vorab bei Unklarheiten.

WAS BEDEUTET DIE 45-TAGE-REGELUNG?

Nutzen Sie in Ihrem eigenen Interesse bei Nachuntersuchungen die 45-Tage-Regelung. Sie können sich frühestens 45 Tage vor Ablauf der Gültigkeit Ihres Medicals bei uns untersuchen lassen. Der Gültigkeitszeitraum des neuen Medicals setzt dann nahtlos zum Ablauf des alten Gültigkeitszeitraum ein. 

Ihr altes Medical bleibt somit gültig. Wenn bei der Untersuchung ein Problem auftaucht, bleibt ausreichend Zeit, dieses zu lösen, ohne daß Sie plötzlich ohne gültiges Medical und somit ohne gültige Pilotenlizenz dastehen.

WELCHE BRILLEN ODER KONTAKTLINSEN SIND ERLAUBT?

Das Auge ist das wichtigste Organ des Piloten. Während des Fliegens dürfen keine Brillen gewechselt werden. Das heißt die optimale Sehschärfe für Fernsicht, Zwischensicht und Nahsicht muss mit einer einzigen Brille erreicht werden. Für ältere Piloten, die gleichzeitig altersweitsichtig und kurzsichtig sind, eignen sich besonders Gleitsichtbrillen oder Bi-/Trifokalbrillen. Auch die Kombination aus Kontaktlinsen für die Fernsicht und eine Lesebrille für die Nahsicht sind möglich.  Im Flugzeug muss immer eine Ersatzbrille gleicher Stärke griffbereit mitgeführt werden.

WIE LANGE IST MEIN MEDICAL GÜLTIG?

Klasse II: 

bis 40 Jahre: 60 Monate, 

bis 50 Jahre 24 Monate, 

ab dem 51. Lebensjahr 12 Monate

 

LAPL: 

bis 39 Jahre: 60 Monate, 

ab dem 41. Lebensjahr 24 Monate

WELCHES MEDICAL BENÖTIGE ICH?

Pilotenlizenzen für Leichtflugzeuge (LAPL) und Ultraleicht-Lizenzen:  

--> LAPL-Medical oder höherwertig

 

Privatpilotenlizenzen (Private Pilot Licence, PPL),

Segelflugzeugpilotenlizenzen (Sailplane Pilot Licence, SPL) oder

Ballonpilotenlizenzen (Balloon Pilot Licence, BPL) benötigen

--> Medical Klasse 2 oder höherwertig

WIEVIEL KOSTET EIN MEDICAL?

Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Der Umfang unserer Untersuchungen ist abhängig von der Tauglichkeitsklasse (Klasse 2 oder LAPL), von den Vorerkrankungen und ob es sich um eine Erst- oder Folgeuntersuchung handelt. In Abhängigkeit davon variieren die Kosten (sofern keine Spezialuntersuchungen notwendig sind) zwischen 120 und 160 Euro. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich in bar vor Ort.

 

Notwendige fachärztliche Untersuchungen werden vom jeweiligen Facharzt entsprechend der GOÄ selbst in Rechnung gestellt.

WIR FREUEN UNS AUF SIE!
 

KONTAKT

Wir bitten um Terminvereinbarung via Kontaktformular oder per Telefon:

Tel.: 03641-821177

Auch für weitere Fragen steht Ihnen das folgende Kontaktformular zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

  • Facebook Social Icon

Sprechstundenzeiten:

Montag: 8:00 - 12:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr

Dienstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr

Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr

Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Anfahrt:

Straßenbahn Linie 1 und 4  ab Paradiesbahnhof oder Stadtzentrum. Fahrtrichtung Zwätzen. Haltestelle Kieshügel.

Dr. med. Philipp Theurer

Flugmedizinischer Sachverständiger

Praxis Dr. Baar und Dr. Theurer

Leipziger Straße 61, 07743 Jena

Tel: 03641-821177

info@fliegerarzt-jena.de

Hier sind wir:

Bild mit Pfeil.001.jpeg